Erfahrungsbericht

Nach zwei Fehlgeburten endlich ein zweites kleines Wunder trotz unregelmäßigen Zyklen

Die liebe Ulrike erzählt uns ihre nervenaufreibende Kinderwunschgeschickte nach zwei Fehlgeburten und unregelmäßigen Zyklen.

Ulrike hat eine nervenaufreibende Kinderwunschgeschichte hinter sich, denn nach zwei Fehlgeburten, unregelmäßigen Zyklen und einer Schilddrüsenunterfunktion war sie stark verunsichert, ob es mit einem Geschwisterkind noch einmal klappen würde. Umso mehr freuen wir uns, dass sie mit OvulaRing bereits im dritten Anwendungszyklus schwanger geworden ist. Hier teilt sie ihre Geschichte mit euch.

Liebe Ulrike, kannst du uns deine persönliche Geschichte schildern? Wie lange bestand bereits ein Kinderwunsch?

Mein Name ist Ulrike und ich möchte hier bei euch meine Geschichte teilen. Noch nie gehörte ich zu den Frauen, die einen superregelmäßigen Zyklus hatten. So war es auch schon bei unserem ersten Kind eher eine „Überraschungstüte“ mit der Schwangerschaft. Doch irgendwie klappte es dann einfach und wir hatten keinen Zweifel, dass es nicht noch einmal funktionieren würde.

Als unsere erste Tochter zwei Jahre alt wurde, wuchs der Wunsch nach einem weiteren Kind. Ein knappes halbes Jahr passierte erst einmal gar nichts. Das war schon sehr entmutigend. Neben dem sehr unregelmäßigen Zyklus wurde in meiner ersten Schwangerschaft eine Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto) diagnostiziert, die durch ständige Hormonschwankungen das Vorhaben zusätzlich erschwerte. Trotzdem wurde ich schwanger, doch verlor das Kind noch vor der 12. Schwangerschaftswoche. Als dies ein gutes Vierteljahr später erneut geschah, machte sich Verzweiflung breit. Plötzlich hat man die Statistiken vor Augen… über 35 Jahre alt, zwei aufeinanderfolgende Fehlgeburten… Ein weiteres halbes Jahr verging, begleitet von unendlich langen Zyklen mit ständigen Zwischenblutungen. Jeden Monat Hoffnung – vergebens! Unzählige negative Schwangerschaftstests später wusste ich, dass wir nicht einfach weiter warten können, ob es denn irgendwann mal wieder klappt. Die Angst wurde größer und größer, dass wir niemals ein zweites Kind haben würden.

Hast du neben OvulaRing etwas anderes ausprobiert?

Zunächst versuchte ich mit Ovulationstests aus der Drogerie, den Zeitpunkt meines Eisprungs zu bestimmen. Vergeblich! Ich hatte nicht die geringste Ahnung, wann mein Eisprung stattfindet bzw. ob ich überhaupt einen hatte.

Wie bist du auf OvulaRing gekommen?

Im Internet suchte ich deshalb nach Möglichkeiten, den Zeitraum des Eisprungs auch bei sehr unregelmäßigen Zyklen zu bestimmen. Dabei stieß ich auf OvulaRing. Ich studierte aufmerksam die Website und spürte schon beim Lesen, wie neue Hoffnung in mir aufkeimte. Die Anwendung klang simpel und versprach, den eigenen Zyklus besser kennenzulernen und den genauen Zeitpunkt der fruchtbaren Tage anzuzeigen. Ich bestellte mir gleich OvulaRing mit 6-monatiger Anwendungsdauer.

OvulaRing unterscheidet sich ja von den üblichen Methoden zur Empfängnisoptimierung. Was ist anders als bei herkömmlichen Methoden? Was gefällt dir daran?

Die Anwendung war wie beschrieben sehr einfach und mit der App wurden alle Daten problemlos erfasst. Toll fand ich, dass ich sofort mit der Aufzeichnung beginnen konnte. Der erste vollständige Zyklus war mit 45 Tagen sehr lang. Der Eisprung fand erst an Tag 34 statt. Einerseits froh, dass es einen Eisprung gab, besprach ich mit meiner Frauenärztin nun Möglichkeiten zur Verkürzung meiner Zyklen bzw. zum Auslösen des Eisprungs.

Wie lange hat es gedauert, bis du mit OvulaRing schwanger geworden bist?

Bereits im zweiten Zyklus nahm ich das Medikament Clomifen ein [Anmerkung vom OvulaRing Team: Clomifen ist ein Medikament zum Auslösen des Eisprungs] und konnte die Wirkung anhand der Temperaturwerte sehr gut mitverfolgen. Allerdings veränderte das künstliche Auslösen des Eisprungs auch meine Temperaturkurve, sodass OvulaRing meinen Zyklus wieder neu kennenlernen musste. In diesem Zyklus wurden mir die fruchtbaren Tage im Nachhinein angezeigt. Doch bereits im dritten Zyklus zeigte mir die App meine fruchtbaren Tage tagesaktuell an und es klappte auf Anhieb mit einer erneuten Schwangerschaft!

Im Oktober 2022 kam unsere zweite Tochter zur Welt. Wir sind unendlich dankbar, dass wir dieses Wunder erleben dürfen! Noch immer bin ich froh, OvulaRing entdeckt und ausprobiert zu haben.

Fühlst du dich vom OvulaRing Team gut beraten?

Das Serviceteam von OvulaRing stand mir die ganze Zeit über hilfreich zur Seite und es fühlte sich für mich wie Teamwork an!

Würdest du OvulaRing weiterempfehlen und wenn ja, warum?

Ja! Gerade bei unregelmäßigen Zyklen und unklaren fruchtbaren Tagen ist OvulaRing eine echte Hilfe und bei unerfülltem Kinderwunsch absolut empfehlenswert.

OvulaRing wird von immer mehr Krankenkassen mit bis zu 300 € jährlich erstattet

OvulaRing wird als zugelassenes Medizinprodukt von einigen Krankenkassen erstattet. Die Höhe der Kostenübernahme richtet sich hierbei nach deiner Krankenkasse. Hier findest du alle wichtigen Infos dazu.

Noch unsicher?

Wir schenken dir 5% auf deine OvulaRing Bestellung.

Erhalte deinen persönlichen Code per E-Mail:


Noch unsicher?

Wir schenken dir 5% auf deine OvulaRing Bestellung.

Erhalte deinen persönlichen Code per E-Mail:


Neues Jahr, neues Glück: Sichere dir noch Heute deinen OvulaRing Neujahrs Rabatt und lerne deinen Zyklus wirklich kennen:

5 % Rabatt mit Code: HAPPY24