Fruchtbare Tage bestimmen - genaues Timing mit OvulaRing

Zu wissen wann deine fruchtbaren Tage sind, kann dir helfen schneller schwanger zu werden. OvulaRing zeichnet dazu deinen Zyklus vollständig auf. Die medizinischen Algorithmen von OvulaRing bestimmen anhand der vielen Messpunkte deine fruchtbaren Tage ganz exakt.

Inhalt

Woran erkenne ich einen fruchtbaren Zyklus?

Im weiblichen Zyklus wechseln sich Phasen von fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen ab. Jede Frau hat dabei ihren ganz individuellen Rhythmus. Diesen solltest du für dich genau kennen, um deine Chancen, schwanger zu werden, zu erhöhen. Denn Vieles kann den Zyklus und somit die Fruchtbarkeit zusätzlich noch beeinflussen. Darüber hinaus kann der Zyklus einer Frau auch sehr individuell auf äußere Einflüsse reagieren. Und anders herum kann auch das Zyklusgeschehen einen deutlichen Einfluss auf deinen Alltag haben.

Um schwanger zu werden, rückt also die ‘Qualität’ des Zyklus in den Fokus. Sind fruchtbare Tage vorhanden oder nicht? Doch was zeichnet einen gesunden Zyklus aus? Und wie werden die fruchtbaren Tage eigentlich genau ermittelt? Die beiden folgenden Fragen solltest du dir stellen, wenn du gezielt schwanger werden möchtest:

1. Habe ich fruchtbare Tage im Zyklus?

Es muss nicht in jedem Zyklus sicher ein Eisprung stattgefunden haben, um von einem insgesamt gesunden Zyklus zu sprechen. Bei der Feststellung der Zyklusgesundheit sollten allerdings mindestens 3 aufeinanderfolgende Zyklen ausgewertet werden. Wie oft du fruchtbare Tage hast, ist ein wichtiges Kriterium für die Gesundheit deines Zyklus. Darüber hinaus ist die Länge deiner zweiten Zyklusphase eine weitere wichtige Kenngröße.

Du möchtest also herausfinden, ob dein Zyklus gesund ist und du fruchtbar bist? Dann solltest du genau bestimmen, ob und wie häufig du einen Eisprung hast. Das ist grundlegend, um die fruchtbaren Tage überhaupt berechnen zu können.

2. Wann sind meine fruchtbaren Tage?

Um schwanger zu werden, ist Sex an den fruchtbaren Tagen entscheidend. Wenn du einen Eisprung hast, gibt es nur 6 Tage pro Zyklus, die überhaupt fruchtbar sind. Und hiervon sind es in der Regel nur 2 Tage, die eine sehr hohe Fruchtbarkeit aufweisen. Das sind die beiden Tage direkt vor dem Tag des Eisprungs. Allerdings ist der Eisprungtag nicht bei jeder Frau gleich. Das heißt also, dass auch der Zeitpunkt deiner fruchtbaren Tage im Zyklus ganz individuell ist.

Um schneller schwanger zu werden, ist es also sehr wichtig, deine individuellen fruchtbaren Tage zu bestimmen. OvulaRing unterstützt dich hierbei optimal.

Der fruchtbare weibliche Zyklus​

Deine individuelle Fruchtbarkeit

Der Zyklus einer Frau kann einerseits als das Wechselspiel der hormonellen Abläufe zwischen zwei Blutungen gesehen werden. Zur Betrachtung eines Zyklus gehört dein Zyklusbeginn, der Tag des Eisprung, die fruchtbaren Tage und noch anderen Eigenschaften. Andererseits bezeichnet ‘Zyklus’ auch allgemein die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Zyklen. Also z.B. wie sich die Zyklen verändern und welche Schwankungen es z.B. für den Tag des Eisprungs und der Zykluslänge gibt. Erst wenn man mehrere Einzelzyklen im Zusammenspiel betrachtet und diese auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten hin auswertet, wird dein persönlicher Zyklus greifbar.

Natürlich gibt es allgemeine Aussagen zum weiblichen Zyklus. Unsere Erfahrung ist aber, dass die Einzigartigkeit eines jeden Zyklus hier oftmals zu kurz kommt. Im Biologieunterricht wurde gelehrt, dass der Menstruationszyklus 28 Tage lang ist und der Eisprung am 14. Tag stattfindet. In der Realität ist das aber echt selten der Fall. Studien haben ergeben, dass nur knapp 30% der untersuchten Frauen ihren Eisprung um den 14. Tag haben. Bei 70% der Frauen lag der Tag des Eisprungs vor dem 13. bzw. nach dem 15. Zyklustag. Der monatliche Zyklus ist zudem Schwankungen unterworfen. Neben Stress können beispielsweise eine ungesunde Ernährung, aber auch Über- und Untergewicht deinen Zyklus beeinflussen. Darüber hinaus kann zu viel körperliche Anstrengung als auch psychische oder seelische Belastungen die fruchtbaren Tage beeinflussen. ⁣

Wann sind meine fruchtbarsten Tage im Zyklus?​

Fruchtbare Tage bestimmen mit OvulaRing

Wenn du schwanger werden möchtest, ist es wichtig, zu wissen, wann deine fruchtbarsten Tage sind. Du bist dann fruchtbar, wenn eine reife Eizelle springt und deshalb befruchtet werden kann. Allerdings ist diese Zeit pro Zyklus begrenzt. Eine reife Eizelle kann nur innerhalb von ca. 12 bis maximal 24 Stunden befruchtet werden.

Zum Glück gibt es aber mehr als nur einen fruchtbaren Tag pro Zyklus. Dafür sorgen die männlichen Spermien. Da diese erst nach etwa 5 Tagen ihre Befruchtungsfähigkeit verlieren, hast du im Zyklus bis zu 6 fruchtbare Tage. Das sind die 4 Tage vor dem Eisprung, der Tag des Eisprungs und der Tag danach. Möchtest du schwanger werden, solltest du dich also vor allem auf die zwei Tage vor dem Eisprung fokussieren. Das sind deine fruchtbarsten Tage! Wenn du hier ungeschützten Geschlechtsverkehr hast, ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, am höchsten.

Mit OvulaRing kannst du ganz genau deine fruchtbaren Tage bestimmen.

Bestelle jetzt OvulaRing und erkenne ganz einfach deine individuell fruchtbarsten Tage im Zyklus.

Wie zeigen sich meine fruchtbaren Tage noch?​

Neben der Körpertemperatur gibt es auch noch andere Anzeichen, die auf die fruchtbaren Tage hindeuten. Hier gibt es genauere und ungenauere Anzeichen, die auch nicht bei jeder Frau gleich wahrzunehmen sind.

Zervixschleim

Der Schleim, der am Scheideneingang zu spüren ist, wird Zervixschleim genannt. Wie du vielleicht schon bemerkt hast, verändert er sich während deines Zyklus. Vereinfacht gesagt ist er an den unfruchtbaren Tagen trockener, trüb und eher klebrig. An den fruchtbaren Tagen wird er jedoch durch die hormonellen Abläufe im Körper flüssiger und klar. Deutlich kannst du das daran feststellen, wenn du etwas Schleim zwischen Daumen und Zeigefinger nimmst und diesen lang auseinander ziehen kannst. Diese Eigenschaft nennt man ‘spinnbar’. Allerdings ist die alleinige Bestimmung der fruchtbaren Tage über den Zervixschleim nicht ratsam. Vielen Frauen fällt es schwer, den Zervixschleim so zu interpretieren, dass man damit sicher die fruchtbaren Tage erkennt. Hier ist sehr viel Übung und Erfahrung nötig.

Mehr Lust auf Sex

Die Natur hat das schon ganz gut eingerichtet. Denn um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass die fruchtbaren Tage auch genutzt werden, haben Frauen in der Zeit der fruchtbaren Tage in der Regel auch mehr Lust auf Sex. Die gesteigerte Libido wirkt sich auch auf den Partner und Männer im allgemeinen aus. Sie können diese Anzeigen mitunter intuitiv deuten. Zudem wirken Frauen während ihrer fruchtbaren Phase auch attraktiver und anziehender. Eigentlich müsste man sich in unserer modernen, eher stressigen Zeit einfach durch seine Triebe steuern lassen. Das gelingt jedoch nicht jedem und außerdem ist die Libido an sich auch von vielen Einflüssen abhängig.

Mittelschmerz

Der Mittelschmerz ist ein leichter bis mäßig ziehender oder stechender Schmerz im Unterleib zur Zeit des Eisprung. Die Namensgebung ist etwas irreführend. Sie beruht darauf, dass man früher davon ausgegangen ist, das sich der Eisprung immer in der Zyklusmitte befindet. Allerdings nehmen den Mittelschmerz nur ca. 30% der Frauen bewusst wahr. Einige Frauen berichten auch, dass sie den Schmerz einer Körperseite zuordnen können. Die Ursache des Mittelschmerzes ist noch nicht abschließend geklärt. Ebenso wenig konnte bisher nachgewiesen werden, ob dieser Ovulationsschmerz z.B. einige Stunden vor, während oder sogar erst nach dem Eisprung einsetzt.

Muttermund

Mit der Beobachtung des Muttermundes gibt es ein weiteres körperliches Anzeichen für deine Fruchtbarkeit. Hierfür braucht es aber etwas Übung und Erfahrung, um die Veränderungen deines Muttermundes korrekt zu ertasten. An den unfruchtbaren Tagen ist der Muttermund eher fest und geschlossen. In diesem Zustand kannst du ihn auch gut ertasten. Im Gegensatz dazu öffnet sich der Muttermund an deinen fruchtbaren Tagen leicht und ist dann auch weicher. Auf jeden Fall ist er dann nicht mehr so deutlich zu ertasten. Die Veränderungen deines Muttermundes solltest du nur in Kombination mit der Beobachtung des Zervixschleims und dem Messen der Körperkerntemperatur einsetzen.

Deine fruchtbaren Tage sind über LH-Tests nicht sicher bestimmbar.

Erfahre hier, warum LH-Tests nicht zuverlässig sind, um deine individuelle Fruchtbarkeit im Zyklus zu messen.

Die fruchtbaren Tage genau bestimmen​

Temperaturanstieg aufzeichnen

OvulaRing - fruchtbare Tage ermitteln - Temperatur aufzeichnen

Finde heraus, wie sich die fruchtbaren Tage in deinem Zyklus bemerkbar machen. Die Messung der Temperatur im Körperkern mit OvulaRing ermöglicht es dir, deinen Zyklus ganz genau zu verstehen. Der wichtigste Bereich in deinem Zyklus sind die fruchtbaren Tage. Um diese exakt zu bestimmen, solltest du zur Zeit des typischen Anstiegs der Körpertemperatur und noch ein paar Tage vorher und nachher aufzeichnen. Allerdings ist es zu Beginn des Zyklus überhaupt nicht klar, wann deine fruchtbaren Tage denn nun tatsächlich beginnen. Aus diesem Grund solltest du direkt nach der Periode beginnen, deine Körperkerntemperatur kontinuierlich zu messen.

Tag des Eisprungs berechnen

Anhand der vielen Messwerte kann OvulaRing den Zeitpunkt deines Eisprungs exakt bestimmen. Anders als die Messung der Basaltemperatur misst OvulaRing 288 Mal am Tag, um deine individuellen Muster im Zyklus zu erfassen. Möchtest du mehr über die Berechnung des Eisprungs anhand der Körpertemperatur erfahren, dann findest du hier weitere Infos: Wie OvulaRing deinen Zyklus auswertet.

 

Deine fruchtbaren Tage bestimmen​

OvulaRing - fruhtbare Tage bestimmen

Deine fruchtbaren Tage richten sich nun am Eisprung aus. Die ersten beiden Tage deiner fruchtbaren Phase  haben zunächst eine mittlere Fruchtbarkeit. Die beiden Tage direkt vor deinem Eisprung haben jedoch die höchste Wahrscheinlichkeit für eine Empfängnis. Der Tag des Eisprungs selbst hat dann wieder eine mittlere Wahrscheinlichkeit. Und am Tag nach dem Eisprung ist es zwar prinzipiell noch möglich, schwanger zu werden, doch sind die Chancen hier eher gering. Durch das eindeutige Erkennen deiner fruchtbaren Tage im Zyklus ist OvulaRing in der Lage, dir ab dem zweiten Zyklus den Status deiner Fruchtbarkeit tagessaktuell anzuzeigen. Auch wenn dein Eisprung noch gar nicht stattgefunden hat.

Schwanger werden an den fruchtbaren Tagen

Geplanter Geschlechtsverkehr​

Fruchtbare Tage bestimmen - mit OvulaRing - fruchtbarer Sex

Wenn du ein paar Zyklen mit OvulaRing aufgezeichnet hast, erhältst du einen guten Einblick in die Abläufe in deinem Zyklus. Infolgedessen bekommst du ein Gefühl für den Rhythmus deiner Fruchtbarkeit. Noch nie war es so einfach und sicher, deine fruchtbaren Tage zu bestimmen. Und das gilt nicht nur für bereits abgeschlossene Zyklen.

Denn prinzipiell gilt: je regelmäßiger die Länge deiner ersten Zyklusphase bis zum Eisprung ist, desto besser kannst du vorausplanen. Überprüfe trotzdem deine tagesaktuelle Fruchtbarkeit in der OvulaRing App. Die Vorhersage der fruchtbaren Tage ist ausreichend genau, um planen zu können. Doch niemand kann wirklich in die Zukunft schauen. Vielleicht gibt es ja gerade im aktuellen Zyklus neue Einflüsse, die deinen Zyklus eventuell verändern. Neben dem Wissen um den perfekten Zeitpunkt im Zyklus, solltest du aber auch regelmäßig Geschlechtsverkehr haben. Alle 2 Tage in der fruchtbaren Phase gilt als ideal. Doch behalte auch im Hinterkopf, dass man nicht alles planen kann. Spontanität sollte immer genauso möglich sein.

 

Vermeide zu viel Stress​

Das ist natürlich leichter gesagt, als getan. Aber tatsächlich hat ein zu hohes Stresslevel auch die Macht, deine Fruchtbarkeit deutlich zu mindern. Denn dein Körper spart die für die Stressbewältigung notwendige Energie, wo er nur kann. Dies ist übrigens auch der Grund, weshalb man in stressigen Situationen z.B. weniger Hunger hat. Die Energie für die Verdauung wird kurzerhand gespart. Und genau das würde bei Dauerstress auch mit deiner Fruchtbarkeit passieren. Sowohl die hormonellen Abläufe im Körper als auch die Temperaturerhöhung mit dem Eisprung kosten den Körper viel Energie. Hier kannst du dich weiter zum Thema Kinderwunsch planen ohne Stress informieren.

 

Sinnlichkeit und Nähe

Trotz aller Planung, Erfahrungen aus dem Bereich Kinderwunsch und medizinischen Ergebnissen solltet ihr aber die ‘einfachen’ Dinge nicht vergessen. Nach unserer Erfahrung braucht es hier keine Anleitung von außen. Wichtig ist, dass ihr euch viel Zeit für einander nehmt. Es kann auch hilfreich sein, euch z.B. zu festen Dates zu verabreden. So lassen sich die Forderungen aus dem Alltag etwas beiseiteschieben. Auch jenseits der fruchtbaren Tage ist es wichtig, dass ihr regelmäßig Sex habt. Das stärkt eure Beziehung, schweißt euch noch enger zusammen und nimmt darüber hinaus auch den Druck raus, die fruchtbaren Tage evtl. zu verpassen. Zweisamkeit, Nähe, Romantik und Intimität brauchen viel Zeit. Versucht daher, aufeinander einzugehen und genießt die Sinnlichkeit zwischen euch. Habt einfach Spaß zusammen! So lasst ihr der Natur freien Lauf.

OvulaRing jetzt bestellen

Nimm deine Fruchtbarkeit jetzt selbst in die Hand. Lerne deinen Zyklus besser kennen und bestimme deine fruchtbaren Tage ganz genau. So erhöhst du die Chance, Schwanger zu werden.

Starte jetzt mit deiner OvulaRing-Anwendung

ab 44 € im Monat

7 Erkenntnisse zu den fruchtbaren Tagen im Zyklus

Wir bei OvulaRing haben schon für sehr viele Zyklen die fruchtbaren Tage bestimmt. Und oft wird uns von den glücklichen Schwangeren auch mittgeteilt, dass es geklappt hat. Dazu kommen unsere Forschung in der Frauengesundheit und unsere zahlreichen Erfahrungen, die wir bei OvulaRing in den letzten Jahren gemeinsam mit unseren Kundinnen gesammelt haben. Daraus haben wir hier für dich die 7 interessantesten Fakten einmal zusammengefasst:

Die Periode zu haben bedeutet nicht automatisch, dass du auch fruchtbare Tage hast.
Je deutlicher das Muster deiner Temperatur zum Eisprung ist, desto fruchtbarer ist dein Zyklus.
Je länger deine zweite Zyklusphase nach dem Eisprung ist, desto höher ist auch deine Fruchtbarkeit.
Wie fruchtbar du generell bist, lässt sich nicht an einem Einzelzyklus allein ablesen.
Es ist vollkommen normal auch mal einen Zyklus ohne fruchtbare Tage zu haben.
Je geringer die Schwankungen von Zykluslänge und Eisprungtag sind, desto besser ist die Vorhersagbarkeit deiner nächsten fruchtbaren Tage.
Oft erhöht ein Zyklus mit fruchtbaren Tagen die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis im nächsten Zyklus.
Wie du deine Ernährung auf deinen Zyklus abstimmst.

Im Rhythmus deines Zyklus zu leben heißt auch, sich bewusst zu ernähren.

OvulaRing im Vergleich mit anderen Methoden

OvulaRing

Ovulationstest

Basaltemperaturmessung

Zykluscomputer

Zyklusapps

Hast du noch Fragen, wie du deine fruchtbaren Tage bestimmen kannst?

Unser Kundenservice ist gerne für dich da. Du erreichst uns während unserer Servicezeiten wochentags von 9 – 16 Uhr. Schreib uns hierzu eine Nachricht oder nutze unseren kostenlosen Rückrufservice. Unsere Kontaktmöglichkeiten findest du hier:

OvulaRing Kundendienst

familienplanung.de – die fruchtbaren Tage

babyartikel.de – Mittelschmerz ein Zeichen für den Eisprung?