OvulaRing Kostenerstattung - Teilnehmende Krankenkassen

Seit dem 01. Januar 2021 können Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch auf eine zusätzliche Behandlungsmöglichkeit bei ihrer Gynäkologin/ihrem Gynäkologen zugreifen. Die Behandlung mit OvulaRing wird bundesweit von den gesetzlichen Krankenkassen AOK plus, BIG direkt gesund und HEK – Hanseatische Krankenkasse für bis zu 12 Monate übernommen. Dabei vergüten die Krankenkassen die ärztliche Leistung und übernehmen einen Großteil der Kosten für die versicherten Frauen.

OvulaRing ist damit weltweit das erste Produkt zur digitalen Zyklusdiagnostik, auf dessen Grundlage ein medizinisches Behandlungsschema für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch entwickelt wurde und dessen Leistung von gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird.

Deine Krankenkasse ist noch nicht dabei? Wir helfen dir gern weiter, melde dich bei uns unter info@ovularing.com.

Logo - AOK plus - Krankenkasse

Kostenübernahme für Patientinnen mit Kinderwunsch

Profitiere von einer neuen, individuellen Behandlungsmöglichkeit bei unerfülltem Kinderwunsch bei deiner Gynäkologin/deinem Gynäkologen und nutze OvulaRing bis zu 12 Monate für einen einmaligen Eigenanteil von 99 Euro.

Behandlungsschema und Vergütung für Gynäkologinnen/Gynäkologen

Bieten sie Ihren Patientinnen eine neue, individuelle Behandlungsmöglichkeit bei unerfülltem Kinderwunsch vor Überweisung ins Kinderwunschzentrum und lassen sie sich ihre ärztliche Leistung vergüten.

Das sagen die Krankenkassen

Hast du noch Fragen zur OvulaRing Kostenerstattung?

Unser Kundenservice ist gerne für dich da. Du erreichst uns während unserer Servicezeiten wochentags von 9 – 16 Uhr. Schreib uns hierzu eine Nachricht oder nutze unseren kostenlosen Rückrufservice. Unsere Kontaktmöglichkeiten findest du hier:

OvulaRing Kundendienst