Blog

Lass die Sonne rein. Dann klappt’s auch mit dem Wunschkind?

So einfach ist es leider nicht. Allerdings zeigen neueste Studien, dass Vitamin D, welches durch die Hilfe von UVB-Strahlung der Sonne in der Haut gebildet wird, sowohl für die männliche als auch für die weibliche Fruchtbarkeit eine entscheidende Rolle spielt. Deshalb sollte bei einer ungewollten Kinderlosigkeit immer auch eine Untersuchung des Vitamin-D-Spiegels gemacht werden.

Vitamin D hat einen Einfluss auf die Geschlechtshormonproduktion bei Mann und Frau:

Beim Mann kann Vitamin D beispielsweise den Testosteronspiegel erhöhen, wenn dieser vorher unter einem Vitamin D Mangel gelitten hat. Zusätzlich hat das Vitamin auch eine Auswirkung auf die Produktion und Ausreifung der Spermien und kann entscheidend zur Verbesserung der männlichen Fruchtbarkeit beitragen.[1]

Bei Frauen kann das Vitamin den Zyklus regulieren und die Eizellreifung bzw. den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut fördern.  Zusätzlich hat man herausgefunden, dass ein hoher Vitamin-D-Spiegel den Erfolg einer künstlichen Befruchtung durch In-Vitro Fertilisation (IVF) steigern kann.[2]

Natürlich ist ein Vitamin D-Mangel nicht der einzige Grund für eine verminderte Fruchtbarkeit. Allerdings sollte die Behebung dieses Mangels fester Bestandteil einer Therapie zur Steigerung der Fruchtbarkeit sein.

Wir raten dir also bei jeder Gelegenheit die Sonne zu genießen – je nach Hauttyp für etwa 15-30 Minuten pro Tag ohne Sonnenschutz. Denn schon ein Lichtschutzfaktor von 8 würde die Vitamin-D-Synthese der Haut um 95% verringern.

Positiv auf den Vitamin-D-Spiegel wirken sich auch Bewegung und eine gesunde Ernährung aus. Lebensmittel mit viel Vitamin-D sind beispielsweise fetter Fisch, wie Hering oder Lachs, Avocados und Pilze. Ein handfester Vitamin-D Mangel ist meistens aber nur durch ein Vitaminpräparat zu beheben. Lass dich dazu am besten von deiner Ärztin oder deinem Arzt beraten.

 

 

[1] Pilz S. et al., Effect of vitamin D supplementation on testosterone levels in men, Hormon Metab Res., März 2011

[2] European Society of Endocrinology. “Vitamin D supplements could improve fertility.” Medical News Today. MediLexicon, Intl., 24 May. 2017

Teile diesen Beitrag

Letzte Beiträge

OvulaRing bestellen