4 Gründe, warum Zyklusapps nicht der beste Weg sind, um deinen Zyklus im Auge zu behalten⁣

Zyklusapps Blog OvulaRing

Lesedauer

ca. 3 Minuten

Datum

Um einen Überblick über den eigenen Zyklus zu erhalten, greifen viele Frauen auf Zyklusapps zurück. Welche Risiken Zyklus- bzw. Fertilitäts-Apps mit sich bringen, hat das Ärzteblatt in einem Artikel unter die Lupe genommen. Wir haben die Argumente aufgegriffen und OvulaRing gegenüber gestellt.

1. Erfassung des Zyklus

Zyklus-Apps haben eine geringe Aussagekraft

Das Ärzteblatt schreibt: „Es gibt Apps zur Erfassung des Zyklus…, die verschiedene objektive und subjektive zyklusrelevante Parameter erfassen helfen. Im einfachsten Fall gibt die Anwenderin die Daten zu ihrem Zyklus an. Dies entspricht in etwa dem, was auch ein papiergebundenes Tagebuch leistet…” Der Zyklus wird in den seltensten Fällen wirklich aufge zeichnet bzw. gemessen.

OvulaRing hat eine hohe Aussagekraft

OvulaRing erfasst lückenlos die Köperkerntemperatur für ein umfassendes und individuelles Abbild des Zyklus und des Fruchtbarkeitsfensters. Dargestellt wird das Ganze in Form eines Cyclofertilogramms: So funktioniert OvulaRing

2. Datenschutz

Zyklus-Apps haben ungeklärte Datenschutzbestimmungen

Das Ärzteblatt schreibt: “Die Daten werden häufig in der Cloud gespeichert, aber oft nicht darüber aufgeklärt, wo diese verortet ist. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund sich international stark unterscheidender Datenschutzbestimmungen nicht akzeptabel.“

OvulaRing hat hohe Datenschutzanforderungen

OvulaRing ist nach Bundesdatenschutzgesetz dazu verpflichtet, sicher zu stellen, dass keine Verbindung zwischen dem webbasierten Auslesen und den personenbezogenen Daten der Kundinnen bestehen. OvulaRing hat dazu eine externe Datenschutzbeauftragte, die für die Einhaltung der Bestimmungen sorgt : Datenschutzbestimmungen

3. Datengenauigkeit

Zyklus-Apps sind ungenau

Die meisten Apps beziehen sich auf den Standardzyklus und messen nicht. Das Ärzteblatt schreibt: „…die Abbildung biologisch/ physiologischer Prozesse ist sehr komplex, die verwendeten Modelle beruhen aber auf Algorithmen, die nicht immer kompatibel mit der weiblichen Physiologie sind. Zum Beispiel variiert die Zykluslänge bei vielen Frauen, und der Zyklus kann sich durchaus um einige Tage verschieben.“

OvulaRing bietet hohe Genauigkeit, ohne Messfehler

Durch lückenlose Messung der Körperkerntemperatur ist die Abbildung der individuellen Zyklusmuster jeder Frau möglich, und zwar unabhängig von der Zykluslänge bzw. -individualität: OvulaRing Zyklustypen

4. Empfehlung durch Ärzte

Zyklus-Apps sind selten Medizinprodukte

Die wenigsten Apps sind zugelassene Medizinprodukte und tragen die CE Kennzeichnung.

OvulaRing ist ein Medizinprodukt

OvulaRing ist ein zertifiziertes Medizinprodukt und wird von Gynäkologen in der Praxis zur genauen Zyklusdiagnostik angwendet. Nach Medizinproduktegesetz ist man dazu verpflichtet, die Sicherheit und Gesundheit der Anwenderinnen zu gewährleisten, was durch Zyklusapps nicht automatisch gegeben ist. Die hohen Qualitätsanforderungen von OvulaRing werden regelmäßig von externen Labors und in Überwachungsaudits überprüft.

Neuste
Beiträge

Anmeldung zur Info-Veranstaltung "Q&A OvulaRing"

Du interessierst dich für OvulaRing, hast aber noch einige Fragen zur Anwendung? Melde dich jetzt zu unserem Zoom Meeting “Q&A OvulaRing” an und stelle alle deine Fragen!

Mit OvulaRing weißt du, wann du wirklich fruchtbar bist.​

OvulaRing misst deine vaginale Körpertemperatur rund um die Uhr. So wird dein individueller Zyklus vollständig erfasst. Auf dieser Grundlage werden dein Eisprung und deine fruchtbaren Tage exakt bestimmt.

Die patentierte Methode zur Erfüllung des Kinderwunsches und zur Unterstützung der natürlichen Verhütung ist für alle Zyklustypen geeignet. OvulaRing ist ein zertifiziertes Medizinprodukt mit App und so einfach anzuwenden wie ein Tampon.