Blog

Zweifachmama trotz PCO-Syndrom

Acht Jahre lang hat Nicole versucht, schwanger zu werden – erfolglos. Im KiWu-Zentrum wurde bei ihr das PCO-Syndrom diagnostiziert und festgestellt, dass ihr Mann ein schlechtes Spermiogramm hat. „Aufgrund dieser Kombination wurde uns dann gesagt, dass es fast unmöglich ist, auf natürlichem Weg schwanger zu werden und nur der Weg einer ICSI bleibt.“⁣

Bevor sie OvulaRing entdeckte, hatte sie zwei Hormonbehandlungszyklen durchgemacht – samt Hitzewallungen, Gewichtszunahme und Stimmungsschwankungen. „Für einen dritten Durchgang hätte ich all den Stress noch einmal über mich ergehen lassen müssen, aber dafür reichte meine Kraft einfach nicht. Wir haben es dann noch mit weniger invasiven Hormontherapien versucht, ohne künstliche Befruchtung, allerdings mit ähnlichen Nebenwirkungen“ so Nicole.⁣

Obwohl ihr zuvor gesagt wurde, dass sie wahrscheinlich gar keinen Eisprung hätte, konnte in den aufgezeichneten Zyklen durch OvulaRing festgestellt werden, dass dies ein Irrtum ist. „OvulaRing hat mir vor allem Ruhe, Entspannung und Kontrolle in diesem ganzen nervenaufreibenden Prozess zurückgegeben. Mir wurde gesagt, ich hätte wahrscheinlich überhaupt keinen Eisprung. Wie sollte ich da schwanger werden? Durch die Aufzeichnung mit OvulaRing konnte ich selbst nachvollziehen, dass ich sehr wohl einen Eisprung habe, und sogar feststellen, wann genau. Das hat mir ein großes Vertrauen in meinen Körper wiedergegeben, ich konnte etwas Abstand gewinnen und das Ganze ruhiger angehen, was ja sehr wichtig ist. Nichts ist schlimmer als Stress, wenn man schwanger werden will und gleichzeitig setzt man sich gerade bei der künstlichen Befruchtung dem heftigsten Stress aus.“⁣

2016 hat es dann geklappt, Nicole war mit ihrer ersten Tochter schwanger. Durch OvulaRing wusste sie, dass der Eisprung am 50. Zyklustag erfolgte, das half später auch bei der genauen Berechnung des Geburtstermins. Zwei Jahre später, nach drei aufgezeichneten Zyklen und einem Eisprung am 36. Zyklustag war Nicole wieder schwanger. Ihre zweite Tochter kam im August 2018 zur Welt. Dank OvulaRing ist sie nun glückliche Zweifachmama, trotz PCO-Syndrom.

„Ich muss ehrlich sagen, ich weiß nicht, was wir als nächstes versucht hätten, wenn es mit OvulaRing nicht geklappt hätte. Zyklus-Apps jedenfalls kann ich nicht empfehlen. Jedenfalls nicht für Frauen wie mich, bei denen es eben nicht sofort klappt, mit dem Schwangerwerden.“⁣

Teile diesen Beitrag

Letzte Beiträge

OvulaRing bestellen